Für Menschen.
Gegen Lebens­mittel­verschwendung.

Wir tragen dazu bei, dass auch bei Menschen mit geringem Einkommen kostenlos eine frische, gesunde und ausgewogene Ernährung auf den Tisch kommt. Das tun wir, indem wir Lebensmittel besorgen und verteilen, die anderswo nicht mehr gebraucht werden. Erfahren Sie hier, wie das funktioniert und wie Sie uns unterstützen können.

Die Idee dahinter

Täglich werden viele Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrbar sind. Gleichzeitig leben in Deutschland über zwölf Millionen Menschen in Armut oder sind unmittelbar von ihr bedroht. Die meisten von ihnen kommen trotz Sparsamkeit nur schwer über die Runden. Wenn das Geld knapp ist, wird häufig bei der Ernährung gespart. Frisches Obst, Gemüse, Milch und Fleisch können sich Betroffene kaum leisten.

Die Grundidee der Tafel ist simpel: Wir sammeln überschüssige Lebensmittel und geben sie an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte weiter – zu einem kleinen symbolischen Betrag. Dafür arbeiten wir mit Einzelhandel und Herstellern zusammen, die uns ihre Waren zur Verfügung stellen.
Eine Idee, von der alle profitieren: Menschen in schwierigen finanziellen Situationen erhalten wichtige Nahrungsmittel. Die Spender von Lebensmitteln übernehmen soziale Verantwortung, handeln ökologisch und reduzieren ihre Entsorgungskosten.

Was wir tun

Damit Lebensmittelspenden auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden, sind für die TAFEL Bad Vilbel rund 50 ehrenamtliche HelferInnen im Einsatz. Wir sammeln die Lebensmittel und Waren bei Supermärkten, Bäckereien und anderen Warenspendern ein. Andere liefern sie direkt an unsere Ausgabestelle. Auch von der zentralen Landestafel an die manche Hersteller direkt liefern, erhalten wir Waren.
In der Ausgabestelle werden sie dann von uns an die Tafelkunden verteilt.

Wer kann an der Lebensmittelausgabe teilnehmen?

An der Lebensmittel-Ausgabe teilnehmen können Familien und Einzelpersonen mit geringem Einkommen. Im Sinne der Tafelgrundsätze zählen dazu. Geringverdienende, ALG I- und ALG II-BezieherInnen, SozialhilfeempfängerInnen sowie Senioren mit niedriger Rente. Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Bad Vilbel beziehungsweise den angeschlossenen Stadtteilen Gronau, Dortelweil, Heilsberg und Massenheim.

Für die Nutzung der Lebensmittellausgabe erhebt die Tafel einen symbolischen Betrag pro Abholung:

€ 1,00 für den ersten Erwachsenen eines Haushalts
€ 2,00 für zwei und mehr Personen eines Haushalts
Die Abgabemenge richtet sich nach der verfügbaren Warenmenge und nach der Personenanzahl des jeweiligen Haushalts. Verteilt wird, was am jeweiligen Ausgabetag an gespendeten Waren vorhanden ist. Bitte bringen zum Einkauf eine Tragetasche mit!

Was muss ich mitbringen?

Um Lebensmittel zu erhalten, benötigen Sie bei der Tafel Bad Vilbel einen Kundenausweis. Dieser wird auf Antrag in unserem Büro ausgestellt. Ergänzend vorzulegen sind bei Ausstellung ein Einkommensnachweis bzw. der aktuelle Bescheid über laufende Hilfe zum Lebensunterhalt und der Personalausweis.

Unser Büro ist mittwochs von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Helfen und Spenden

Helfende Hände sind jederzeit willkommen. Denn Lebensmittel müssen organisiert, transportiert, sortiert und verteilt werden. Wir freuen uns über alle, die mit anpacken wollen. Falls Sie sich für eine regelmäßige ehrenamtliche Mitarbeit interessieren, wenden Sie sich bitte an unser Büro oder das Büro der Nachbarschaftshilfe.

Als privat organisierte Initiative sind wir auf Lebensmittelspenden wie auch Geld- und Sachspenden von Privatleuten und Unternehmen angewiesen.

Lebensmittel- und Sachspenden vom Handel und von Unternehmen sind die Basis unserer täglichen Arbeit. Wenn Sie regelmäßig einwandfreie Lebensmittel übrig haben, würden wir uns über eine Zusammenarbeit freuen.

Geldspenden, klein oder groß, regelmäßig oder einmalig, sind immer herzlich willkommen. Mit Geldspenden helfen Sie uns, unsere Betriebskosten wie Benzin oder Miete zu zahlen oder wichtige Investitionen zu realisieren.

Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen.

Spendenkonto
Verein für soziales Engagement und Nachbarschaftshilfe
Bad Vilbel e.V.
Sparkasse Oberhessen
IBAN DE 47 5185 0079 0027 0406 91 | BIC HELADEF1FRI
Verwendungszweck: TAFELBV

Tafel Bad Vilbel

Kontakt
T 06101 802 72 72
tafel@nachbarschaftshilfe-bv.de

Adresse
Ritterstraße 34
61118 Bad Vilbel

Bürozeiten
Mittwochs 9:00 bis 12:00 Uhr

Ausgabezeiten für Lebensmittel
Nach individueller Vereinbarung

Abgabezeiten für Lebensmittelspenden
Mittwochs 9:00 bis 12:00 Uhr

Wichtiger Hinweis

Vor Erstbesuch ist die Ausstellung eines Kundenausweises erforderlich.
Siehe Punkt „Was muss ich mitbringen“

Tafel Bad Vilbel