Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 13.05.

Am 13. Mai fand die Jahreshauptversammlung unseres Vereins statt. Ein neuer Vorstand wurde gewählt, Ehrungen fanden statt und auch die Satzung wurde geändert. Unser Pressebericht informiert über Einzelheiten.

Die Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins für soziales Engagement und Nachbarschaftshilfe Bad Vilbel e.V. konnte am 13. Mai endlich wieder als Präsenzveranstaltung im Haus der Begegnung durchgeführt werden. Darüber freute sich nicht nur der Vorstand, sondern auch die anwesenden Mitglieder. Die letzte JHV fand im März 2020 statt und verzögerte sich bis dato aufgrund der Corona-Pandemie. Auch in den Tätigkeitsberichten der Vorstandsmitglieder über die Jahre 2020/21 wurde deutlich, dass die Vereinsarbeit durch die Corona-Pandemie gelitten hatte. So konnten zum Beispiel viele Hilfsangebote gar nicht oder nur in begrenztem Umfang stattfinden. „Besonders davon betroffen war der Besuchs- und Begleitdienst“, stellte Hannelore Lotz, Stellvertretende Vorsitzende, bedauernd fest.

Jürgen Wiegand, 1. Vorsitzender, ging in seinem Bericht auf die Mitgliederentwicklung ein. Per 31. Dezember 2021 konnte der Verein 1.272 Mitglieder verzeichnen, davon 457 Aktive. Er wies in diesem Zusammenhang darauf hin, „dass die Nachbarschaftshilfe, genau wie manch anderer Verein auch, ein ‚Altersproblem‘ hat. Es wäre schön, wenn wir mehr junge Menschen als aktive Mitglieder für uns gewinnen könnten.“

Die Mitgliederversammlung stimmte einstimmig dem vom Vorstand eingebrachten Antrag zu, die Zahl der BeisitzerInnen von bisher 1 bis 5 auf künftig 1 bis 7 Personen zu erhöhen. Ein einstimmiges Votum gab es auch bei den Vorstandswahlen: Zum 1. Vorsitzenden wurde Jürgen Wiegand in seinem Amt bestätigt; ebenso Hannelore Lotz als stellvertretende Vorsitzende. Dirk Stark ist neuer Kassierer und Gerlinde Dickert neue Schriftführerin. BeisitzerInnen sind: Alfons Lotz, Christa Gobst, Lothar Gobst, Dieter Richardt, Iris Stockbauer und, neu in diesem Gremium, Isolde Paul.  Jürgen Wiegand bedankte sich auch im Namen der Mitglieder ganz besonders bei Christa Gobst und Alfons Lotz. Frau Gobst übte 14 Jahre lang das Amt der Schriftführerin aus. Alfons Lotz war über 22 Jahre als Kassierer für die Finanzen des Vereins zuständig. „Das ist schon eine außergewöhnliche Leistung“, betont Jürgen Wiegand.

Besonderes Highlight der JHV war auch in diesem Jahr die Ehrung der Punktesieger:innen. Alter und neuer Champion ist Günther Weinrich mit 12.123 Punkten. Allen aktiven Mitgliedern ein herzliches Dankeschön. Ohne ihr ehrenamtliches Engagement könnte die Nachbarschaftshilfe nicht existieren.

Feature-Foto: der neu gewählte Vorstand, Foto-Anhang: Die Punktesieger:innen