20 Aug 2019

Großzügige Edelmetall-Spende für die Tafel

Zahnarztpraxis Jörn Kauffmann

Auch in diesem Jahr kam die Bad Vilbeler Tafel wieder in den Genuss der originellen Spendeninitiative von Zahnarzt Jörn Kauffmann und seinem Praxisteam: 5.726,96 Euro konnten dem Tafel-Konto gutgeschrieben werden.

Der Heilsberger Mediziner bittet schon seit Jahren seine Patienten, ihre gezogenen Zähne mit Edelmetallfüllung zugunsten der gemeinnützigen Hilfsorganisation für Bedürftige zu spenden. In einer extra dafür aufgestellten Dose wird das Zahngold gesammelt und einmal im Jahr Tafelleiterin Christa Gobst überreicht. Der Dosen-Inhalt wird anschließend in einer Scheideanstalt bearbeitet. „Ich konnte es zuerst gar nicht glauben, als ich die Benachrichtigung der Scheideanstalt über die stattliche Summe von 5.726,96 Euro erhielt. Damit wurden bei Weitem die Spenden-Ergebnisse der Zahnarztpraxis in den vergangenen Jahren getoppt“, freut sich Christa Gobst. Ihr Dank gilt Jörn Kauffmann und seinen Mitarbeiterinnen für die erfolgreiche und großartige Initiative. „Ein ganz großes Dankeschön natürlich auch allen Patienten, die bereit waren, ihr Zahngold so großzügig zu spenden. Das ist nicht selbstverständlich“, meint Christa Gobst anerkennend und hofft, „dass für die Betroffenen der Zahn-Verlust und seine Begleiterscheinungen nicht allzu schmerzhaft waren.“